Chicago 12/'07

   
 


 

 

Home

Gästebuch

News

Gastfamilien

Links

Kontakt

Bilder

Berichte

Schule

US-Freunde

Events

=> Homecoming

=> Fun Weekends

=> Chicago 12/'07

=> Weihnachten

=> Silvester

=> California 02/'08

=> California 03/'08

=> Prom

=> Plants

=> NYC 05/'08

US-Leben

Playlist

 


     
 

Freitag, 30. November 2007

Das Abenteuer begann um 05:30h: Wir (Holli, Larry, Maggie, Patrick, Connor und ich) brachen auf zum Bahnhof in Alton, etwa eine Stunde entfernt. Da man in den USA so gut wie nie Zug fährt war die ganze Familie aufgeregt und angespannt. Um 7 Uhr, als der Zug abfuhr stellte ich fest, dass sich ein US-Zug tatsächlich von einem deutschen unterscheidet (z.B. "höher", teilweise altmodischer, laut). Nach etwa fünfstündiger Zugfahrt erreichten wir die Chicago Union Station und erschraken über die niedrigen Temperaturen und den kalten Wind. Nachdem wir im Hotel eingecheckt hatten, aßen wir bei Ed Debevic's, dessen "Charme" darin besteht, dass die Mitarbeiter die Kunden beleidigen - haha...  Zu dritt gingen wir die weihnachtlich dekorierte Michigan Avenue entlang und ich kaufte mir neue Winterstiefel und (sehr schöne :-))Weihnachtskarten.


Samstag, 01. Dezember 2007

Um etwa 09 Uhr standen wir auf (jedenfalls haben Connor und Patrick gut geschlafen) und gingen in einem Bistro frühstücken. Mit dem Taxi fuhren wir zum Field Museum (auch dieses ist nun weihnachtlich dekoriert, auch wenn Sue keine Weihnachtsmann-Mütze trägt). Ein Taxi brachte uns auch zurück in die Stadt, zu Macy's um nach Winterstiefeln für die Jungs zu gucken. Schließlich aßen wir in einem italienischen Restaurant und guckten auf dem Zimmer Santa Claus III (zur Halbzeit bin ich dann aber doch eingeschlafen). Ach ja: Es hat geschneit




Sonntag, 02. Dezember 2007 

Am dritten Tag in Chicago haben wir wieder im Bistro gefrühstückt und sind daraufhin ins Shedd Aquarium. Die Delfin-Show war gut, die farbenfrohen Fische waren bezaubernd und der Sponge Bob 4-D Film ließ sich ertragen. Wenn man die Jungs fragt, war das Highlight des Trips der Kinobesuch des Films "Enchanted" am Abend. Der Film war wiklich ganz lustig, und mittlerweile habe ich das salzige Popcorn lieben gelernt.

Montag, 03. Dezember 2007

Der Montag wurde von dem Besuch des Children Museum Chicago am Navy Pier dominiert. Meine Gastbrüder fanden es wirklich super, dort zu spielen und zu basteln. Zum Lunch gingen wir ins Bubba Gumps, eine Art Forrest Gump Theme Restaurant "Anyway, like I was sayin', shrimp is the fruit of the sea. You can barbecue it, boil it, broil it, bake it, ..." (aber es gab glücklicherweise nicht ausschließlich Shrimp). Damit einige von Euch sich in den nächsten Tagen über Postkarten freuen können, habe ich mir an diesem Abend ein bisschen Zeit genommen und diese geschrieben, bevor wir ins Rainforest Café sind.




Dienstag, 04. Dezember 2007

Am Dienstag hieß es schon wieder Packen. Aber bevor wir um 17 Uhr die Heimreise antraten, sind wir mit dem Fahrstuhl zur Aussichtsterrasse des John Hancock Buildings in fast 240m Höhe gefahren. Die Aussicht war einzigartig, siehe Bilder! Nach einem kurzen Stadtbummel mit einer wundervollen heißen Schokolade mit Sahne, weißer Schokolade, Schokosirup und einem Keks (...) nahmen wir ein Taxi zum Bahnhof und fuhren mit Zug und anschließend dem Riesen-Truck meines Gastvaters zurück nach Highland.


 
 

Es waren schon 8589 Besucher (28615 Hits) hier!